Die Wahrheit über karmische Beziehungen

Karmische Beziehungen Engeltherapie Engelmedium und Hellseher Udo Golfmann

Im Folgenden Beitrag werden Sie lernen karmische Beziehungen zu verstehen.

Doch zuerst einmal möchte ich Ihnen das Gesetz des Karmas näher bringen.Da es überaus wichtig ist zuerst dieses Gesetz verinnerlicht zu haben, um zu verstehen, was karmische Beziehungen bedeuten. Dementsprechend ist dieser Beitrag in drei Teile gegliedert.

  • erstens Erfahren Sie alles über das karmische Gesetzt
  • Zweitens werden Sie Wahrheit über karmische Beziehungen lesen
  • drittens werden Sie eine Meditation finden, die karmische Beziehungen heilt

Zuerst einmal ist das Gesetz des Karmas das Gesetz von Ursache und Wirkung. Dies ist für das Thema karmische Verbindungen sehr wichtig.

Ich möchte ausdrücklich hier mit einem sehr großen Missverständnis aufräumen. Karma hat in keinster Weise  mit Bestrafung zu tun. Somit sind karmische Verbindungen auch niemals eine Strafe.

Sie müssen also nicht befürchten, dass Sie für etwas, was Sie irgendwann mal, in einem früheren Leben oder auch in der Vergangenheit Ihres jetzigen Lebens getan haben!

Die Idee, dass man von Gott bestraft wird, ist schlicht und ergreifend Unsinn. Somit sind natürlich auch karmische Partnerschaften nicht als Strafe zu sehen.

In meinem Engelnewsletter bekommen Sie regelmäßig:

  • persönliche Engelbotschaften
  • aktuelle Informationen und News
  • Informationen auch zum Thema karmische Beziehungen und mehr
  • neues zu meiner Arbeit

Melden Sie sich hier an:

Die bedingungslose Liebe des Himmels

In Wahrheit ist es so, dass Gott und die Engel uns Menschen bedingungslos lieben. Daher haben sie keinerlei Interesse daran uns zu verurteilen oder zu bestrafen.

Zuerst einmal ist es mir unendlich wichtig diese Angst der Menschen auszuräumen.

Unser Schöpfer richtet zu keiner Zeit über uns, sondern er liebt uns genauso, wie wir sind.

Ein Leitspruch der Engel ist: “Gott vergibt nichts, weil er erst gar nicht urteilt.“

Dies hat er uns mehr als bewiesen als er seinen Sohn auf unsere Erde schickte und ihn opferte. Dadurch, dass er für uns gestorben ist, wurde das Karma der Welt bereinigt.

Vergebung ist außerdem sehr wichtig um karmische Beziehungen zu Heilen.

Wie schon beschrieben ist das Gesetz des Karmas, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Besser gesagt, jede Ursache, die von uns gesetzt wird erzeugt eine bestimmte Energieschwingung.

Dementsprechend ist es wichtig wie wir unsere Gedanken und Handlungen ausrichten.

Dazu kommt, dass diese Schwingung immer mit gleicher Intensität zum Verursacher zurückkehrt.

Wie ich bereits erwähnte ist das Gesetz des Karmas vollkommen neutral zu verstehen und hat nichts mit der Idee von Schuld tun!

Zumal es so ist, dass es im Universum, so etwas wie “Schuld” nicht gibt! Besser gesagt es gibt Eigenverantwortung. Jeder von uns hat zu jeder Zeit die freie Entscheidung, also die vollkommene Eigenverantwortung.

Also wir Menschen selbst entscheiden an jedem Tage unseres Leben, ob wir uns ein positives, negatives oder neutrales Karma erschaffen.

Wichtig ist außerdem, dass wir uns immer für oder gegen karmische Beziehungen entscheiden können. Dazu aber später mehr. Darüber wacht der weise Erzengel Raziel.

Karmische Beziehungen – Ein positives Leben kreieren

Jede Schöpfung ist aus dem Geist Gottes entsprungen! Somit ist der Geist unseres Schöpfers immer die erste Ursache.

Also Gottes Geist ist der Ursprung von allem Sein und für unsere physische Realität.

In unserem Leben läuft es so ab:

  • erstens, kommt unser Gedanke
  • zweitens, werden Gedanken zu unseren Gefühlen
  • drittens, erzeugen unsere Gefühle die physische Realität

Durch diese Tatsache ist natürlich jeder Mensch in der Lage, mittels des karmischen Gesetzes seine Realität zum positiven zu wenden.

Besser gesagt müssen wir einfach nur beginnen positiv über uns und andere zu denken und zu Handeln. Dadurch  erschaffen wir dann positive Gefühle und eine positive Realität zu!

In Bezug auf karmische Verbindungen bedeutet dies folgendes:

Wenn Sie denken, karmische Beziehungen müssen gelebt werden, dann werden Sie sich abhängig fühlen und leben diese Realität.

Das Unterbewusstsein schwingt immer mit

Im Folgenden gilt es einen ganz wichtigen Punkt zu begreifen. Diesen sollten Sie in sich zu verankern. Das menschliche Unterbewusstsein ist nicht in der Lage zwischen ICH und  DU zu unterscheiden. Dies sollten Sie sich unbedingt merken!

Infolgedessen ist es so, dass immer dann wenn wir mit Wut- oder Grollgedanken an jemanden denken und der Person womöglich auch noch schlechtes wünschen dass sich diese Gedanken immer auch auf uns selbst richten.

Also, wann immer Sie sinnbildlich jemanden die Pest an den Hals wünschen, wünschen Sie dies auch sich selbst.

Vergebung als Schlüssel für karmische Beziehungen

Besser gesprochen, sollen wir lernen anderen und vor allem auch uns selbst vollkommen zu vergeben.

Dementsprechend Vergebung ist der Schlüssel und löst jedes Karma auf der Stelle auf. Ich möchte betonen, dass Vergebung nicht bedeutet, plötzlich alles zu entschuldigen, was jemand anderer getan hat.

Vergebung bedeutet verstehen, dass jeder Mensch unschuldig und rein geboren wird. Besser ausgedrückt, dass jeder ohne Schuld in diese Welt kommt und im Laufe seines Lebens zu dem gemacht wird, was später ist.

Demzufolge gilt es zu Erkennen, dass jeder Mensch, der zum Täter geworden ist irgendwann mal Opfer war. Also, dass er leider nicht die stärke besessen hat, seine lehren aus seinen Erfahrungen zu ziehen.

Besser gesagt seine Vergangenheit damit kompensiert, anderen Menschen und so vielleicht auch Ihnen weh zu tun! Wichtig ist, dass dies natürlich nicht in Ordnung ist!

Vergeben Sie dennoch und wünschen dieser Seele alles erdenklich Liebe auf ihrem Weg, aber fortan ohne Sie. Dies kann natürlich ebenso für karmische Beziehungen gelten.

In unserem noch begrenzten Sein, welches sich bis 2032 komplett gewandelt haben wird, nehmen wir allerdings nur einen kleinen Teil der unserer Schöpfung war. Auch diesen teil haben wir auch selbst in Gang gesetzt.

Alle weiteren Aspekte unserer Schöpfung, also alle Konsequenzen, die sich aus unserer Schöpfung ergeben, werden früher oder später zu uns allen zurück kehren.

Da wir sie ja selbst erschaffen haben und ebenso können wir sie selbst mit Hilfe von Erzengel Raziel wieder auflösen. Mit seiner Hilfe lassen sich unter anderem auch Seelenverträge und karmische Beziehungen auflösen.

Die Illusion von Zeit und Raum

Wir Menschen neigen in unserer Leiblichkeit dazu, noch an die Illusion von Zeit und Raum zu glauben. Dann erleben wir uns leider dadurch immer wieder als von der göttlichen Quelle getrennt.

Bloß dass wir dies in Wahrheit, zu keiner Zeit sind oder waren. Wir wundern uns, wenn wir zu späteren Zeiten,  was wir selbst geschaffen haben begegnen.

Denn wir haben inzwischen die von uns gesetzte Ursache in diesem oder einem früheren Leben längst vergessen.

In solchen Fällen kann es Sinn ergeben mal eine Rückführung mit Hilfe von Erzengel Raziel zu machen! In Folge dessen kann man die  Ursache erkennen und zu beseitigen.

Es ist nämlich so, so lange die Ursache besteht können wir natürlich auch der Konsequenz nicht entfliehen. Es ist nur wichtig zu erkennen, dass wir den Samen für alles was in unserem Leben geschieht stets selbst gesetzt haben.

Karmische Beziehungen – Liebe oder Illusion

Das Gesetz von Ursache und Wirkung haben Sie ja nun kennen gelernt, Im Grunde genommen beziehen sich auch karmische Beziehungen auf diese Gesetzmäßigkeit.

Wichtig ist, dass, wenn es um karmische Verbindungen geht, negatives Karma gemeint ist. In folge dessen sind karmische Beziehungen meistens nicht angenehm.

Dementsprechend ist Liebe hier eine Illusion. Karmisch verstrickte Beziehungen sind keine Liebe, sondern ungesunde Abhängigkeit

Erzengel Raziel und Erzengel Michael helfen gerne, diese ungesunde Abhängigkeit aufzulösen. Karmische Beziehungen und diese Illusionen auszulösen hilft Ihnen, dass Sie glücklich sind.

Obgleich viele Menschen denen , dass wenn eine karmische Beziehung in ihr leben kommt,  sie auch dadurch müssen, ist dies jedoch nicht der Fall.

Besser gesagt ist es bei karmischen Beziehungen in Wahrheit, wie mit allem im Leben. Da jeder Mensch einen freien Willen hat, entscheidet jeder selbst.

Daraus resultiert also, dass Sie natürlich jederzeit mit Ihrem von Gott gegebenen, freien Willen die Möglichkeit haben  karmische Beziehungen zu verlassen.

Besser gesagt, sie müssen diese negativen Beziehungen eben nicht bis zu ihrem zum bitteren Ende durchleben.

Emotionen in karmischen Beziehungen

  • Erstens beginnen karmische Beziehungen mit heftigen Gefühlen, die den Emotionen einer Seelenpartnerschaft sehr ähneln.
  • Zweitens gehen karmische Verbindungen immer auch mit sehr viel Leid einher.

Infolgedessen glauben viele Menschen, bei denen es um karmische Beziehungen geht, sie seien in einer Seelenpartnerschaft. Dies ist aber wie gesagt, ist nicht der Fall.

Lernprozesse in karmischen Beziehungen

Karmische Beziehungen haben mit Lernprozessen zu tun! Wichtig zu wissen ist, dass wir diese ebenso alleine für uns , wie auch in dieser Beziehungen durchleben können.

Wenn Sie sich in einer karmischen Beziehung dafür entscheiden, so lange darin zu verharren, bis der Lernprozess durchlaufen sind, dann werden Sie unendliches Leiden erfahren!  Allerdings dürfen Sie sich dies aber ersparen, denn das Glaubensmuster, „wir lernen nur durch Leid“ ist vollkommen falsch.

Besser gesagt ist es Wahrheit  so, wie es mir die Engel immer wieder sagen, dass wir Menschen viel besser,  und wesentlich leichter lernen, wenn es uns gut geht! Das heißt, dass es wesentlich besser ist, wenn wir uns in einer Lebenssituation der Leichtigkeit und des inneren Friedens befinden! Karmische Beziehungen allerdings, werden Ihren inneren Frieden stören.

Karmische Partnerschaften beginnen mit überaus starken Abhängigkeitsgefühlen. Wenngleich man denken könnte es sei Liebe, sieht leider anders aus.

Diese Gefühle sind aufgrund dessen so stark, weil sich Menschen, die karmische Beziehungen haben aus früheren Leben kennen.

Im Grunde genommen sind dann in diesen Leben Dinge zwischen Ihnen beiden abgelaufen, die für einen von beiden nicht in Ordnung waren. Karmische Beziehungen entstehen deshalb, da Sie sich diese Dinge noch nicht vergeben wurden.

Besser gesagt ist Vergebung der Schlüssel karmische Verbindungen aufzulösen. Ebenso, wie oben erklärt.

Um karmische Beziehungen aufzulösen, ist es wichtig, dass Sie Ihrer Seele klar machen, dass dieses Leben nichts mehr mit Ihrer früheren Inkarnation zu tun haben muss.

Anders ausgedrückt, dass Sie nicht mehr in dieser Vergangenheit Leben. Im Grunde genommen ist also wichtig, dass Sie im hier und jetzt ankommen.

Wie sich karmische Beziehungen zeigen

Nachfolgend möchte ich Ihnen ein Beispiel für karmische Beziehungen aus meiner Beratungspraxis vorstellen! Dies wird Ihnen zeigen, dass es sehr hart ist karmische Beziehungen aufrecht zu erhalten.

Wichtig ist, dass in dieser wahren Geschichte die Namen der Personen selbstverständlich durch fiktive Namen ersetzt sind. Dies mache ich, da es mir sehr wichtig ist meine Klienten zu schützen.

Die Geschichte von Karin und Henry – karmische Partnerschaften das Leid

Als Karin mich das erste Mal zur Beratung konsultierte war Sie mit Henry bereits seit mehr als sieben Jahren in einer chaotischen und leidvollen Verbindung.

Zu Henry möchte ich erklärend hinzufügen, er war an einer Schizophrenie und Alkoholsucht erkrankt. Hinzu kommt, dass er zusätzlich zu Gewaltausbrüchen neigte. Des Weiteren hatte er eine narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Wichtig zu betonen ist, dass diese Diagnosen nicht ich, sondern ein Arzt gestellt hatte.

Zuerst möchte ich sagen, dass diese Geschichte mir bestätigte, was ich schon von den Engeln über karmische Beziehungen wusste.

Nicht minder zu beachten ist, dass er mal eine erfolgreiche Selbstständigkeit hatte. In dieser hat er ein Vermögen von weit mehr als zwei Millionen Euro erwirtschaften.

Er hat es aber auch geschafft dieses Geld komplett durchbringen. Des Weiteren hatte zum Schluss sogar aufgrund seiner enormen Nachlässigkeit und Habgier über drei Millionen Euro Schulden bei Banken, beim Finanzamt und auch bei ehemaligen Geschäftspartnern.

Das erste Beratungsgespräch mit Karin

Zuerst einmal drehte es sich im ersten Beratungsgespräch um die Frage, ob sie ihm Geld geben solle. Es drehte sich um eine Summe von fünfhunderttausend Euro.

Sie sagt, dass sie dies tun wollte, damit er zu mindestens das Finanzamt bezahlen konnte. Karin war sehr vermögend. Da wäre es doch Ihre Pflicht. Karmische Beziehungen brächten dies schließlich mit.

Karin wusste bereits, um das Thema karmische Beziehungen Bescheid und dass Sie so eine mit Henry hatte. Sie war allerdings der Meinung, dass man Karma leben muss.

Des Weiteren war Sie der festen Überzeugung, dass mit ihm zusammenbleiben und ihm auch das Geld geben muss. Der Grund, den Sie nannte war, wenn es karmische Beziehungen sind, ist dies eben so.

Sie sagte: „Dies ist schließlich meine karmische Aufgabe. Ich erhielt allerdings für Karin die Botschaft, dass es das falscheste wäre, was sie tun könne, ihm dieses Geld zu leihen.

Des Weiteren sagten die Engel, dass er daraus nichts lernen würde und ihr das Geld niemals freiwillig  zurückzahlen würde.

Außerdem sagte ich ihr, dass diese Situation nichts mit einer Herzensliebe zu tun hatte. Ich übermittelte Ihr dass ein klassisches Abhängigkeitsmuster sei. Darüber hinaus sagte ich, dass sich karmische Beziehungen oft durch diese Muster auszeichnen.

Henry besaß ein Grundstück mit einer extra Wohnung. In dieser Wohnung ließ er Karin aus Bequemlichkeit Wohnen. Nicht minder zu beachten ist, dass sie alles für ihn machte. Zum Beispiel fuhr sie für Henry zum Einkaufen,  machte ihm den Haushalt und unterstützte ihn finanziell mit ihrem Vermögen.

Zwei Jahre später die karmische Beziehung

Nach dieser ersten Beratung habe ich circa 2 Jahre nicht mehr von Karin gehört. Dann konsultierte sie mich wieder. Zuerst einmal sagte sie, dass sie ihm hat ihm das Geld gegeben hat.

Allerdings war sein Dank dafür, dass er sie gedemütigt beschimpft und auch immer wieder geschlagen hat. Sie habe ein ganz schlechtes Gewissen gehabt, nicht auf die Engel gehört zu haben. Aufgrund dessen hatte sie sich nicht eher gemeldet.

Da erklärte ich ihr zuerst einmal, dass die Engel kein Ego haben und es keinen Grund für ein schlechtes Gewissen gibt. Besser gesagt, dass die Engel glücklich sind, dass sie den Weg zu Ihnen wieder gefunden hat.

Des Weiteren freuten sich die Engel, dass sie die Wahrheit über karmische Verbindungen verstanden hatte.

Karin war es nun ganz klar, dass sie ihn nicht liebte, sondern vollkommen abhängig war. Jetzt endlich wollte sie von ihm weg und konnte es nicht. Aufgrund dessen suchte Karin meinen Rat. Sie bat mich ihr zu helfen, dass sie sich auch dieser Abhängigkeit befreien könne.

Sie hatte verstanden, was karmische Beziehungen bedeuten.

Ich begann sofort mit meiner Heilarbeit, zuerst habe ich mit Karin sämtliche Gelübde gelöst. Zweitens habe ich über Engelenergieübertragungen und vielen Meditationen die karmischen Bänder zwischen ihr und Henry gelöst.

Aufgrund dessen fand Karin neue Kraft, sodass sie ihn bei der Polizei anzeigte.

Karmische Beziehung auflösen – was es Karin brachte

Zuerst einmal erhielt Karin aufgrund der neuen Kraft gerichtlich einen Teil Ihre zurück. Des Weiteren erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen Henry.

Zuletzt wurde Henry von einem Gericht unter anderem wegen Betruges und schwerer Körperverletzung verurteilt. Im Gefängnis wurde seine sehr schwere psychische Krankheit erkannt. Ihm wird heute in einer renommierten Fachklinik für Psychiatrie geholfen. Karin sagte: „Karmische Beziehungen sind lehrreich, aber frei davon zu sein ist wundervoll.“

Karin heute nach der Befreiung

Sie brauchte weitere zwei Jahre, um sich von der karmischen Beziehung mit Henry zu regenerieren. Nicht zu vergessen ist, dass karmische Beziehungen überaus anstrengend sind.

Allerdings ist Karin heute mit einem anderen Mann in einer glücklichen Verbindung. Des Weiteren ist diese von Liebe und Wertschätzung geprägt.

In diesem Mann hat Karin ihren echten Seelenpartner gefunden. Beide tragen sich gegenseitig mit ihrer Liebe.

Die Quintessenz für karmische Beziehungen

Die Geschichte von Karin und Henry zeigt, wie hart karmische Beziehungen sind. Des Weiteren zeig sie das leid, das eine solche Beziehung mit sich bringen kann.

Allerdings zeigt außerdem auch auf, wie wundervoll es sein kann, wenn man es schafft sich daraus zu befreien.

Sollten Sie also den Verdacht haben sich in einer karmischen Beziehung zu befinden, zögern sie nicht. Die Engel helfen Ihnen von Herzen gerne.

Zuletzt folgt eine Meditation und Energiearbeit. Diese hilft Ihnen karmische Verbindungen zu heilen. Des Weiteren löst diese Meditation Abhängigkeistmuster auf.

Was Sie bei der Meditation „Hilfe für karmische Beziehungen“ beachten sollten.

  • erstens sein Sie sich bewusst, karmische Beziehungen müssen nicht gelebt werden
  • zweitens machen Sie diese Heilmeditation einmal täglich, über 5 Wochen
  • drittens achten Sie darauf, dass Sie ungestört sind, währen Sie karmische Beziehungen auflösen

Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen helfen konnte dieses große Thema zu verstehen.

Licht und Liebe

Udo Golfmann

Die Wahrheit über karmische Beziehungen

Wenn Sie noch mehr zum Thema karmische Verbindungen oder zu anderen Engelthemen erfahren möchten, nutzen Sie auch den Newsletter oder lesen Sie mein Buch zur wahren Liebe durch die Kraft der Engel.

8 Kommentare
  1. Klaus
    Klaus sagte:

    Ein toller Beitrag. Ich bin seit 1,5 jahren davon getrennt. Allerdings hab ich das gefühl das ich sie immernoch stark fühlen kann, wir sind im streit auseinander, und ich hänge an ihr fest .

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.