Gott ist die Liebe in der AlleinheitZwei Hände ausgestreckt nach Gott der Urquelle

Der mächtige Erzengel Metatron sagte mir, dass der Gott der Bibel eigentlich der gefallene Erzengel Luzifer ist. Wir sollen die Wahrheit erkennen. Das heißt, unsere Schöpferkraft ist die Urquelle aus Liebe und Licht. Diese hat alles geschaffen, was in diesem Kosmos existiert.

Wir dürfen unsere Herzen öffnen für diese allumfassende Liebe, die uns umgibt. Heute werde ich für Dich über die folgenden Themen schreiben:

  1. Wer ist die Urquelle wirklich
  2. Wie sich die Existenz der Urquelle beweisen lässt
  3. Der Glaube überdauerte Zeit und Raum
  4. Mutter Erde ein Ausdruck der Liebe
  5. Und vieles mehr

Ich wünsche Dir viel Freude und Inspiration bei der Wahrheit über Gott. Öffne Dein Herz jetzt.

Wer die eine Urquelle wirklich istZwei Hände ausgestreckt nach Gott der Urquelle

Die Engel sagen, dass die Urquelle bedingungslose Liebe ist. Sie hat nichts mit diesem strafenden Gott gemeinsam, von dem Du schon mal gehört hast. Dementsprechend müssen wir für die Liebe der Urquelle nichts tun. Wir müssen die göttliche Quelle noch nicht einmal zurück lieben.

Wir wurden alle aus ihrer Liebe und aus Sternenstaub erschaffen. Du solltest wissen, dass Du perfekt bist genauso wie Du bist. Erkenne also bitte, dass das Göttliche in Dir ist.

Durch die Alleinheit ist alles eins. Aus meiner Arbeit als Hellseher habe ich gelernt, dass es wunderschön ist, wenn wir einfach diese Liebe sehen und annehmen. Dementsprechend möchten die Engel Dir raten, dass Du es einfach tust.

In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, dass es das Göttliche wirklich gibt. Der Schöpfer ist immer da und um Dich herum. In Folgendem ein paar Wahrheiten darüber, was die eine Urquelle wirklich ist:

  • Sie ist Schöpfer in allem und jedem was ist im Universum
  • Sie ist keine Person, sondern die Energie der reinen bedingungslosen Liebe
  • Sie ist die göttliche Quelle überall um uns herum
  • Diese Macht bewertet und urteilt zu keiner Zeit
  • Sie hat nichts mit einem grausamen und strafenden Gott gemeinsam

Als Hellseher bin ich mit der göttlichen Quelle immer verbunden.

Gibt es die göttliche Quelle wirklich?

Bei den Ereignissen in der Welt ist es so, dass ich diese Frage immer wieder gestellt bekomme. Die Engel sagen, dass Urquelle nichts mit dem Gott zu tun hat, den wir uns vorstellen.

Die Energie des Schöpfers hat nicht damit zu tun, was in Kirchen oder anderen Religionen gelehrt wird. Man kann sagen, dass diese Kraft viel größer ist. Außerdem können wir sie jeden Tag sehen. Alles was dort gelehrt wird, wurde in Wahrheit von dunklen Mächten ins Leben gerufen. Es soll uns niedrig halten, in einer Schwingung der Angst.

Das Universum, wie man sie auch nennen kann, ist ebenso Mutter Erde, wie Vater Himmel. Es ist die Macht, die alles geschaffen hat. Dementsprechend braucht diese Energie keine Namen. Es ist so, dass das Göttliche bedingungslose Liebe ist. Die Liebe ist in Wahrheit alles, was existiert. Die Engel sagen sogar, dass alles außerhalb der Liebe eine Illusion ist.

Demzufolge sind wir alle aufgerufen, wieder an die Liebe zu glauben. Es ist so, dass es nicht um Gesetze geht, die von Menschen aufgeschrieben und aufgestellt werden, sondern darum, dass man einfach der Liebe und dem Frieden wieder vertraut. Wenn Du in dieser Energie bist, dann bist Du auch der Liebe der Urquelle unendlich nah. Überdies muss noch mal betont werden, dass Du für die Liebe des Schöpfers nichts tun musst. Es ist anders als der Gott, der angeblich von uns fordert.

In allen Zeiten war der Glaube an Gott vorhandenHand bekommt Energie von Gott

Du wirst sicher wissen, dass es den Glauben an Gott gibt, solange es Menschen gibt. Allerdings sind die ursprünglichen Botschaften der göttlichen Quelle über die vielen Jahrhunderte leider sehr verfälscht worden. Die Engel sagen, dass leider viele Menschen Gottes Botschaft nicht verstanden haben.

Dennoch ist es so, dass der Grundtenor uns alle über die Jahrhunderte und Jahrtausende zum Ursprung zurück geführt haben. Dieser Ursprung besagt, dass die Geistige Welt nichts als reine Liebe ist. Aus dieser Liebe heraus kamen viele weise Meister im Namen der göttlichen Quelle in die Welt. Es ist so, dass Immanuel Jeshua, den wir als Jesus kennen, für mich der absolute Ausdruck von der Liebe der Urquelle war.

Es interessant zu sehen, dass überall auf der Welt die Menschen an unseren Schöpfer glauben. Außerdem geht es hier weder um Bildungsstand noch um den finanziellen Status oder ähnliches. Das zeigt, dass alle Menschen hier an einem Strang ziehen. Dies ist großartig und wundervoll. Dennoch sagen die Engel, dass bisher nur ein kleiner Teil der Menschheit die Wahrheit kennt. Dementsprechend ist mir dieser Artikel so wichtig, damit jeder von Euch endlich weiß, dass Gott, den ich als Urquelle sehe, reine Liebe ist.

Mutter Erde  erschaffen aus der bedingungslosen Liebe

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass vor Entstehung der Welt alles ein Vakuum war. Dementsprechend war alles ein Nichts. Uns allen dürfte aber klar sein, dass aus dem Nichts nichts entstehen kann. Demzufolge kann man beweisen, dass es doch etwas gab. Die Engel sagen, dass man es Gott, Universum, bedingungslose Liebe oder wie auch immer nennen kann. Der Name spielt keine Rolle!

Dennoch möchte ich Dir aufzeigen wo die Beweise für Gottes Existenz sind.

Schau Dir an, wie perfekt unser Planet kreiert wurde. Du wirst sehen, dass die Form, Größe und Beschaffenheit bereits perfekt sind. Außerdem haben wir eine Schutzatmosphäre und eine magnetische Anziehungskraft. Es ist so, dass Mutter Natur für alle Lebewesen alles hergibt, was sie zum Leben brauchen. Dementsprechend ist natürlich auch für uns Menschen in Hülle und Fülle alles vorhanden, was wir brauchen.

Außerdem hat Gott himmlische Wesen an unsere Seite gestellt, die es uns ermöglichen, die Liebe ständig zu spüren. Die Engel sind die Boten zwischen den Menschen und der göttlichen Quelle. All dies und noch viel mehr beweist uns allen die Existenz Gottes.

Gibt es eine Trennung zu uns Menschen?Gott die Urquelle ist Liebe

Leider ist es so, dass in verschiedenen Religionen immer wieder erklärt wurde, dass wir Gott fürchten müssen. Außerdem ist bis heute oftmals die Rede von einem zornigen und strafenden Gott. Natürlich werden wir auch hier niemals bewerten. Es geht bei diesen Aussagen nur darum, dass ich Dir etwas aufzeigen möchte. Du musst wissen, dass diese Menschen es einfach nicht besser wussten.

Allerdings führen diese Gedanken und  Worte dazu, dass Menschen sich vom Göttlichen getrennt fühlen. Der Himmel da oben, wir Menschen hier unten. In Wahrheit ist es allerdings so, dass wir alle eins sind. Miteinander verbunden und dementsprechend auch mit Gottes Liebe verbunden.

Unser Schöpfer ist in uns und in allem, was uns umgibt. Ebenso wie wir selbst! Demzufolge ist es so, dass die Trennung eine Illusion ist. Du, ebenso wie ich, bist immer verbunden.

Gottes Liebe wird uns offenbart

Es ist so, dass sich Gott uns jeden Tag aufs Neue zeigt. Für mich persönlich war Jesus eine der größten Offenbarungen von Gottes Liebe. Er hat die Liebe und den Frieden gepredigt und dies bis heute. Ich habe Jesus um eine Botschaft zum Thema des heutigen Blog Artikel gebeten und er sagt:

„Geliebte Menschenseelen, seid gewiss, dass die Liebe des göttlichen Vaters und der göttlichen Mutter immer bei Euch ist. Ebenso ist es meine Liebe. Ich konnte in Gottes Angesicht schauen dadurch, dass ich es schaffte, mein Ego zu überwinden. Ich habe mich der Liebe geöffnet und ich sage Euch, dass Ihr mir folgen solltet.

Die göttliche Quelle ist nichts als reine Liebe. Dementsprechend habt keine Furcht, sondern erfreue Dich dieser Größe und dieser Kraft. Hört nicht auf Menschen, die Euch sagen, dass der Schöpfer etwas fordert. In Wahrheit tut er dieses nicht. Dementsprechend solltet Ihr einfach sein. Euch an Eurem Sein erfreuen. Ich sage Euch, dass Ihr die Schöpfung ehren sollt, indem Ihr Euch selbst vollkommen liebt, so wie dann auch Euren Nächsten. Bedingungslose Liebe urteilt nicht. Demzufolge ist der Schlüssel zu wahrer Liebe und göttlicher Symbiose ganz einfach die Vergebung!“

Ich muss sagen, dass ich gerade überwältigt bin von der Energie dieser Botschaft, die ich für Euch empfangen habe. Spürst Du die Liebe?

Eine Beziehung zum Universum aufbauen

Durch die Alleinheit, warst Du ja schon immer mit Gott verbunden. Dementsprechend ist es sehr einfach, wenn Du eine Beziehung zu Deinem Schöpfer aufbauen möchtest. Befolge einfach die folgenden Punkte:

  • Erstens Du bist es wert – mach dich nicht immer wieder selber so klein
  • Zweitens Du hast die Liebe Gottes verdient
  • Drittens liebe Dich selbst – denn alles ist Liebe

Im Grunde genommen reichen diese drei Punkte vollkommen aus, um die Beziehung mit dem göttlichen Vater wieder aufzubauen. Es bedeutet, dass Du das eigene Göttliche wieder annimmst. Außerdem unterstützen tägliches Beten und Meditationen Dich auch dabei. Denn dies sind Mittel der Kommunikation mit der göttlichen Quelle, die alles geschaffen hat.

Außerdem hat der Schöpfer die Engel geschaffen. Es ist so, dass sie die Boten sind und die Erzengel sind die ersten Boten. Dementsprechend stärkt die Kommunikation mit den Engeln die Verbindung zum Himmel. In einer spirituellen Lebensberatung kann ich gerne fragen, was die Engel Dir zu sagen haben. Ich kann Dir versichern, dass Gottes Liebe Dir immer etwas mitzuteilen hat.

Lies auch unbedingt Erzengel Michaels Botschaft an die Welt.

Gott 999 jetzt die Erkenntnis, wer er wirklich ist!