Hunde – warum sie in unser leben treten – Hellseher Udo Golfmann

Hunde und ihre Botschaft für DichHunde Engeltherapie Engelmedium und Hellseher Udo Golfmann

Warum Hunde in unser Leben treten darum soll es in meinem heutigen Artikel gehen. Dementprechend setze ich heute meine Serie über die Tiere fort. Ich selbst  habe zwei wundervolle hündische Freunde an meiner Seite, die mein Leben unendlich bereichern. Es ist so, dass ich als Hellseher deutlich ihre goldene Aura sehen kann, die von Christuslicht durchströmt wird. Außerdem zeigen mir diese Wesen bedingungslose Liebe.

In folgendem bekommst Du eine Übersicht worum es sich im heutigen Artikel gehen wird:

  • erstens Haushunde – wo sie herkommen und ihre Aufgabe
  • zweitens Wölfe und ihre Kraft
  • drittens findest Du unten eine geniale Visualisierungsübung

Dementsprechend wird dies heute ein ganz besonders intensiver Artikel über den besten Freund des Menschen – den Hund. Ich hoffe, dass er Dir Freude bereitet und bin schon jetzt gespannt auf Deine Kommentare.

Wenn Du regelmäßig erfahren möchtest, was die Engel zu sagen haben, dann nutze meinen Newsletter. Außerdem wirst Du immer über aktuelle Aktionen und Angebote informiert.

Haushunde –  Hunde als Freunde des MenschenHunde Labrador Engeltherapie Engelmedium und Hellseher Udo Golfmann

Zuerst einmal sagt Erzengel Ariel, dass alle hundeartigen Geschöpfe, beispielsweise Wölfe, Haushunde und Füchse ursprünglich vom Sirius kommen. Sie sind hier um das goldene Christuslicht zu verbreiten. Des Weiteren möchten sie gerne die menschlichen Familienstrukturen erleben und erkunden.

Zu atlantischen Zeiten war es so, dass der göttliche Rat entschied, dass Hunde die besten Begleiter für die Menschen sind. Alle Hunde sind fünfdimensional. Aufgrund dessen, dass der goldene Christusstrahl auf dem Sirius aufbewahrt wird, trägt jeder Hund das Christuslicht. Demzufolge sind sie die Verkörperung bedingungsloser Liebe.

Die Engel sagen, dass alle Menschen auf der Erde von dieser bedingungslosen Liebe profitieren. Außerdem helfen diese wunderbaren Tiere dabei, die Herzen zu öffnen und weiterzuentwickeln. Als die Hunde begannen mit den Menschen zusammen zu Leben gab es große Aufregung. Es war das erste Mal, dass Menschen und Tiere eine solch enge Verbindung eingingen.

Allerdings waren die Ergebnisse in Atlantis wundervoll. Mensch und Tier konnten voneinander lernen und bauten sich wundervolle Vertrauensverhältnisse auf.  Im speziellen für Kinder war der Hund ganz besonders wertvoll. Es war der beste  Freund und ihr Herzöffner zugleich. Als Hellseher habe ich einige Bilder aus atlantischen Zeiten sehen dürfen.

Trage Dich jetzt in die kostenlosen Engelnews ein und erfahre immer als erster das neueste von den Engeln.

Die Zeit nach Atlantis  für Hunde

In Atlantis lebten Mensch und Hund glücklich miteinander. Leider war dann so, dass die Menschen in der Energie sanken und in die dritte Dimension übergingen. Als die Menschen immer mehr im Ego waren glaubten sie das Recht zu haben, diese wundervollen Geschöpfe zu ihren Spielzeugen zu machen.

Die Tiere wurden dann missbraucht um andere zu jagen, zu bekämpfen oder sogar zu töten. Dementsprechend wurde aus dem Familienmitglied ein menschliches Eigentum. Leider hat der Mensch seinen Hund außerdem sehr schlecht behandelt. Dennoch haben sie den Auftrag behalten Liebe zu geben und zu empfangen.

Sie dürfen sicher sein, dass Dein Hund Dich liebt. Die Engel sagen, dass Hunde ihre Besitzer in der gleichen Weise auswählen, wie Babies in der geistigen Welt ihre Eltern wählen. Dementsprechend kannst Du niemals das falsche Haustier bekommst. Ganz einfach deshalb, weil alle wichtigen Entscheidungen auf der Seelenebene getroffen werden.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du Deinen Hund schon früher kanntest, dann ist das auch so.  Mensch und Hund gehen in der Regel durch viele Leben Miteinander. Es ist wundervoll zu wissen, dass man sich immer wieder auf Neue begegnet.

Die Wölfe – die königlichen HundeHunde arktischer Wolf Engeltherapie Engelmedium und Hellseher Udo Golfmann

Wölfe, die Vorfahren unsere Hunde hatten schon immer etwas königliches. Sie sind stark, kraftvoll und unabhängig. Sie sollten Wissen, dass Wölfe hier sind, um das goldene Christuslicht überall zu verbreiten, wo sie leben und umherziehen. Außerdem ist für diese hundeartigen das Leben in einer Familie oder einem Rudel überaus wichtig.

Die Menschen  können von Ihnen lernen, dass es effektiver und besser ist zusammen zu arbeiten als allein. Die Engel sagen, dass einzige was Wölfe fürchten ist der Mensch. Jedoch stellte sich der Wolf in der Vergangenheit seiner Angst und vertraute den Menschen. Man muss allerdings sagen, dass dieses Vertrauen sehr enttäuscht wurde.

Sicherlich weißt Du, dass Menschen und Wölfe sich einst sehr nah waren. Beispielsweise ist in alten Geschichten immer die Rede von Wölfen und Menschen und einem Miteinander. Außerdem zeigen alte Gemälde Menschen und Wölfe, die in Harmonie miteinander leben. Alte sagen und Legenden berichten sogar davon, dass Wölfe heilende Kräfte haben oder Menschen retten.

Du solltest wissen, dass die Indianerstämme eine tiefe Beziehung zu den Wölfen hatten. Leider ist es traurig aber war, dass Wölfe in den sechziger Jahren für Schädlinge erklärt wurden. Dann hat sie der Mensch quasi ausgerottet.

Allerdings kehren die Vorfahren unserer Haushunde gerade in die Wälder zurück, um das goldene Zeitalter voran zu bringen.

Ich lade Dich zu meinen kostenlosen Engelnews an, trage Dich am besten sofort ein. Als Hellseher wurde mir gezeigt, dass die Wälder wieder voll von Wölfen sein werden.

Visualisierungsübung ein Energieball für Hunde

Die folgende Übung dient dazu den Hunden dieser Welt etwas Gutes zu tun. Mache sie regelmäßig und sei Dir bewusst, dass der Hund, für den Du diese machst Dir sehr dankbar sein wird. Als ich diese Übung das erste Mal durchführte konnte ich als Hellseher sehen, wie die Aura meiner Hunde noch kräftiger leuchtete. Außerdem sorgt dies dafür, dass meine Haushunde sehr gesund sind.

Noch mehr Videos aus der Geistigen Welt findest Du auf EngelTV.

Licht und Liebe

Udo Golfmann

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.